Ergebnis 1 bis 1 von 1

42le8500

Erstellt von Rendal, 28.06.2010, 12:18 Uhr · 0 Antworten · 38.358 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Rendal

    Registriert seit
    27.06.2010
    Beiträge
    4

    42le8500

    Hi,
    ich bin seit einigen Tagen Besitzer eines 42LE8500.

    Ich möchte hier nur einen kleinen Erfahrungsbericht geben um anderen etwas beim Kauf zu helfen, da selbst die LG Hotline z.B. nicht wusste welche Version von DLNA der TV unterstützt.

    Verpackung / Aufbau:

    Um das Display aus dem Karton zu bekommen ist schon etwas kraft gefragt, am besten man holt sich noch einen zweiten Mann dazu dann klappt das optimal. Es sollte auch darauf geachtet werden das eine Decke oder so in der Nähe ist. Bei mir hat das die Couch erledigt. Das hilft dann auch bei der Montage des Standfußes.

    VORSICHT: Nehmt hier die ANLEITUNG zu HAND !!!!!

    Das Display ist ja nicht sonderlich dick, dafür sind die schrauben extrem LANG. Also richtig lesen sonst gehen garantiert n paar LED´s über den Jordan....


    Einstellung / Senderauchlauf
    Da ich das Glück habe KEIN Digital TV bei mir zu haben.... ja ja der Verkäufer meinte schon ich sollte n alten Röhren TV nehmen ^^ ...... ging die suche bei mir sehr schnell und von DTV oder HDTV über Kabel/SAT nichts berichten.


    Bild hier ANALOG TV
    Für die Größe macht er ein gutes Bild, allerdings muss man etwas mit TrueMotion spielen damit es wirklich optimal ist. Desweiteren sind die Blickwinkel zwar recht groß angegeben, aber man merkt den "weißen Rand" um Objekte deutlich wenn man von der Seite hinschaut. Da macht sich der vorhandene Drehfuß gut, denn so ca 30 kg drehen ist nicht so das wahre in einer Wohnwand....

    Glasscheibe = Spiegelscheibe
    Tja das ist eigentlich das größte Manko des TV´s seine Glasscheibenfront.
    Im ausgeschalteten Zustand spiegelt er extrem, dabei ist die Farbe egal, ich kann mich gut auf der Couch liegen sehen.
    Im betrieb geht das allerdings. Im Zweifelsfall kann die Helligkeit etwas höher gesetzt werden was noch kein schlechteres Bild im Schwarzwert gibt jedoch das spiegeln etwas unterdrückt.
    Nach ein paar Stunden habe ich mich jedoch daran gewöhnt, mich stört es nicht.
    Positiv von der Glasscheibe ist halt die Reinigung.

    NetCast / DLNA
    DLNA Server ist ein Win7 64 Bit Ultimate Gaming Rechner (4x3,2 GHz, 8GB Ram GTX275 etc.) Er ist mit einem MSI ePower 200AV verbunden, wollte keine Löcher bohren....

    Erstmal muss ich sagen das der TV anfangs vieles nicht abgespielt hat. DLNA hat zwar geklappt aber mit Meldungen wie Inhalt wird nicht unterstützt oder ruckartige Bilder. Ich habe auch lange gebraucht bis ich das ganze Streaming vom WMP11 richtig eingestellt hatte.... ein Drama.
    Lösung = Firmware Update !
    Was ganz einfach geht, TV an Fritzbox angeschlossen, NetCast starten, Prozentanzeige anstarren, warten, fertig.
    Siehe da, bis jetzt fand ich keinen Codec den er nicht abspielte. Nur mit Endungen scheint sich der Mediaplayer schwer zu tun. Im Zweifelsfall nach .avi umbenennen, der Mediaplayer konnte dann den Film nicht abspielen aber der LG !
    Also ganz klar das Gerät hat DLNA 1.5


    Fazit
    Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Würde ihn auch wieder kaufen. Mal sehen, demnächst steht ein längerer Test an der auch eine größere Medianbiliothek beinhaltet. (Thema Suchgeschwindigkeit) und natürlich werde ich ein paar weitere Codec - Seltenheiten testen.

    Ich hoffe ich konnte etwas helfen
    Gruß Rendal

  2.  
    Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 08:40
  2. Lg 42LE8500
    Von michi_840 im Forum LG Fernseher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 13:28
  3. Mehrere Fragen zum 42LE8500
    Von GambaJo im Forum LG Fernseher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 21:56
  4. 42le8500 formatprobleme
    Von antenst im Forum LG Fernseher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 23:17
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 17:00