Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

USB-Stick 64GB & LV579: USB-Gerät unterstützt Time Machine nicht?

Erstellt von nicky, 21.06.2012, 18:46 Uhr · 10 Antworten · 41.271 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von nicky

    Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    19

    USB-Stick 64GB & LV579: USB-Gerät unterstützt Time Machine nicht?

    Ich habe ein Poppstar USB-Stick 64GB (USB3.0) an einem LV579S mit PVR, neueste Firmware 05.12.05.

    - mit FAT32/NTFS: Wenn der Stick mit FAT32 oder NTFS formatiert ist:
    Der Stick wird erkannt. Wenn ich aber auf der FB auf "REC" drücke, kommt die Meldung:
    "USB-Gerät unterstützt Time Machine nicht"

    - wenn Stick nicht formatiert, aber mit einer erstellten Partition: In diesem Fall bekomme ich die Meldung:
    "Problem mit dem USB-Gerät"

    Was stimmt da nicht und wie kann ich das beheben?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Werner_O

    Registriert seit
    13.05.2012
    Beiträge
    542
    Hallo ricky,

    Aufnahmen und Timeshift gehen nur mit einer am LG formatierten USB-Festplatte.

    Von einem USB-Stick kannst Du nur Dateien wiedergeben oder dort auch Apps speichern.

    Liebe Grüße
    Werner_O

  4. #3
    Avatar von nicky

    Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    19
    Danke! Echt, geht das mit einem USB-Stick nicht? Bei Amazon, woher ich den TV habe, wird aber gerade dies hoch angepriesen:

    Einfach und bequem aufnehmen und abspielen lassen sich Filme dank DVR ready per USB-Stick. Einfach eine Festplatte oder USB-Stick an den TV anschließen und die Timer oder Timeshift Funktion zur Aufnahme nutzen.
    LG 42LV579S 107 cm (42 Zoll) LED Backlight Fernseher, Energieeffizienzklasse B (Full-HD, 500 Hz MCI, DVB-T/C/S, CI+, Smart TV, USB Recording) schwarz/hochglanz-bronze: Amazon.de: Elektronik



  5. #4
    Avatar von Werner_O

    Registriert seit
    13.05.2012
    Beiträge
    542
    PVR via TV ist generell eine mittlere Katastrophe wie es beispielsweise die c't in Heft 13/2012 ab Seite 92 ausführlich beschreibt.
    Alle dort genannten TVs verschiedener Hersteller nehmen nur auf USB-Festplatten auf welche vorher mit am PC nicht lesbaren Dateisystemen formatiert werden müssen. Eine Archivierung von Aufnahmen auf anderen Datenträgern wird so unmöglich.

    Ansonsten macht mein LW579S per se erst gar keine Aufnahmen via Satellit was ihn für PVR für mich völlig uninteressant macht da ich nicht in HD aufnehmen kann.

    Für PVR via Satellit machen darum externe SAT-Receiver mit PVR viel mehr Sinn (so man denn zwei Leitungen zum LNB hat). Die nehmen fast alle auch auf (ausreichend schnelle) USB-Sticks auf in Formaten, die auch am PC abspielbar und archivierbar sind.
    Mein eigener Auvisio DSB-395U.mini kommt dabei prima mit bis zu 2 TB großen Festplatten und NTFS klar, bietet mangels CI(+)-Slot aber keine Unterstützung für HD+ Programme: damit kann ich nur Free-TV in HD aufnehmen.
    Zusätzliche Unterstützung für HD+ Programme bieten bspw. der Techwood S7110E (gibts im "Real") oder der TechnoTrendGörler TT-micro S835HD+ als Beispiele für relativ günstige SAT-Receiver mit PVR und HD+ Option. Beide haben zudem separate Schächte für eine HD+ Karte sowie ein zusätzliches CI+ Modul - das ist keine Selbstverständlichkeit.

    Zu den Amazon-Angaben:
    Die sind schlichtweg unvollständig bzw. fehlerhaft.

    Als ich meinen 42LW579S gekauft habe waren mir diese Probleme aber bereits bekannt und ich habe diesen Kauf wegen des tollen Bildes auch in 3D ("Avatar" in 3D ist bei mir bspw. sensationell gut - echt der Hammer) darum noch keine Sekunde bereut :-)))
    Für PVR hatte ich vorneherein einen zusätzlichen SAT-Receiver eingeplant, da ich GsD zwei Leitungen zur SAT-Schüssel habe und Aufnahmen auch gerne archivieren möchte.

    Liebe Grüße
    Werner_O

  6. #5
    Avatar von nicky

    Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    19
    Danke für asuführlichen Infos, Werner!

    Inzwischen erfuhr ich an der LG-Hotline, dass die Aufnahme auf USB-Sticks deshalb nicht geht, weil solche Flash-Speicher nicht die nötige Formatierung unterstützten, welche für DVR nötig sei. Die Formatierung würde angeblich einen USB-Stick kaputt machen.

    Man findet aber Beiträge in Foren, dass es Leuten anscheinend doch gelingt, die USB-Stick für die Aufnahme zu initialisieren.

    Deshalb dachte ich mir, dass es vielleicht doch nen Trick gibt, mit dem man die Aufnahme auf einem USB-Flash-Speicher ermöglicht.

  7. #6
    Avatar von Werner_O

    Registriert seit
    13.05.2012
    Beiträge
    542
    Laut c't 13/2012 Seite 94 formatieren LG-TVs die Recording-Festplatten mit EXT3+JFS.
    Ob und wie man das auf einen USB-Stick bekommen kann weiß ich aber nicht.

    Liebe Grüße
    Werner_O

  8. #7
    Avatar von hans_dampf_

    Registriert seit
    04.09.2012
    Beiträge
    1
    Hallo Zusammen,

    ich habe es soeben geschafft das Removable Media Bit meines Poppstar 64GB Stick erfolgreich zu entfernen und somit einen Lokalen Datenträger daraus gemacht. Nun akzeptiert ihn mein LG 32LV5500 auch als Speichermedium!
    Beweis.jpg

    Vorgehensweise:
    1. mit ChipGenius den Chip des Sticks ausgelesen -> SM3260ADS von Silicon Motion
    ChipGenius.jpg
    2. dann nach einem passenden MP-Tool für den Chip gesucht (mit Google Translation auf chinesischer Seite fündig geworden) um das RMB zu entfernen
    3. MP-Tool gestartet und unter "Dialog Option" einen Haken bei "SerialNumber" und diese dann notiert
    4. auf "Scan USB" (sofern er nicht schon erschienen) und auf "Setting" -> das Passwort für SMI ist "320"
    5. die Einstellungen wie in den Bildern vornehmen (ich habe hierbei auch keine Erfahrung gehabt und nur nach Recherche in Google gehandelt) wichtig ist "Disk-Type" auf "USB-HDD"
    Main Flow Setting 1.jpg Main Flow Setting 2.jpg Extra Setting 1.jpg Extra Setting 2.jpg
    6. auf "OK" und danach auf "Start" -> danach sollte rechts oben in grün "PASS" stehen
    7. USB Stick trennen und neu einstecken - FERTIG

    Diese Vorgehensweise wurde nur mit dem oben genannten Stick getestet, könnte aber auch mit der 32GB Version funktionieren oder ähnlichen Sticks mit baugleichen Chips. Wer laut ChipGenius einen anderen Chip Hersteller bzw. Part-Number hat muss sich dass passende MP-Tool in Google suchen und selbst recherchieren.

    Das entfernen des RMB könnte zu Garantieverlust und im schlimmsten Fall zu einem DEFEKTEN Stick führen! Flashen auf eigene Gefahr!

    ChipGenius:
    http://www.mydigit.cn/mytool/ChipGenius.rar

    MP-Tool für SM3260ADS (Poppstar Flap 64GB):
    DepositFiles (smi_mptool_v2_3_86_v6_l0726_sm3260.rar)

    Zum Schluss habe ich noch einen Speedtest (CrystalDiskMark) von dem Stick als Wechseldatenträger und als Lokaler Datenträger gemacht. Allerdings nur mit USB 2.0!
    Poppstar_flap_64GB_RMB0.jpg Poppstar_flap_64GB_RMB1.jpg

    Auch wenn der Poppstar Stick für TV-Aufnahmen etc. geeignet sein soll, würde ich die ständige Timeshift-Funktion auf AUS stellen und nur für Aufnahmen verwenden, da die Schreibzyklen eines Flash-Speichers deutlich geringer sind

    hoffe ich kann somit ein paar Leute glücklich machen, so wie ich es jetzt bin, nach ein paar Tagen durchforsten von chinesische Seiten und Frust über einen nicht funktionierenden Stick :.

    Gruß
    hans_dampf

  9. #8
    Avatar von snek

    Registriert seit
    02.09.2012
    Beiträge
    20
    Hallo!

    ich habe eine 500 gb festplatte an den tv gehängt welche er auch sofort erkannte und formatierte, aufnahme funktioniert!
    ich hab jetzt die platte neu partitioniert um nicht 500 gb für aufnahmen zu verschwenden sondern hab 2 patitionen erstellt und auf eine filme kopiert.. jetzt habe ich natürlich gehofft, dass lg eine partition formatiert und dies zur aufnahme dient und die 2te um sachen vom pc draufzupacken.. leider wird diese nicht mehr als aufnahmefesplatte erkannt sondern nur mehr zum apspielen!! hab ich was falsch gemacht oder ist das grundsätzlich nicht möglich???

    ein freund von mir hat dies auch so gelöst und bei dem funktionierts - allerdings bei einem samsung - mein tv. lm47620s

    Ebenfalls ist mir aufgefallen das die festplatte (als aufnahme noch funktionierte) ständig arbeitete obwohl nichts aufgenommen wurde! - was macht der tv mit der platte ständig ? wär doch sinnvoller wenn er die platte erst hochfährt wenn sie gebraucht wird ? oder seh ich da was falsch?

    mfg

  10. #9
    Avatar von smartsharer

    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von snek Beitrag anzeigen
    Hallo!

    ich habe eine 500 gb festplatte an den tv gehängt welche er auch sofort erkannte und formatierte, aufnahme funktioniert!
    ich hab jetzt die platte neu partitioniert um nicht 500 gb für aufnahmen zu verschwenden sondern hab 2 patitionen erstellt und auf eine filme kopiert.. jetzt habe ich natürlich gehofft, dass lg eine partition formatiert und dies zur aufnahme dient und die 2te um sachen vom pc draufzupacken.. leider wird diese nicht mehr als aufnahmefesplatte erkannt sondern nur mehr zum apspielen!! hab ich was falsch gemacht oder ist das grundsätzlich nicht möglich???

    ein freund von mir hat dies auch so gelöst und bei dem funktionierts - allerdings bei einem samsung - mein tv. lm47620s

    Ebenfalls ist mir aufgefallen das die festplatte (als aufnahme noch funktionierte) ständig arbeitete obwohl nichts aufgenommen wurde! - was macht der tv mit der platte ständig ? wär doch sinnvoller wenn er die platte erst hochfährt wenn sie gebraucht wird ? oder seh ich da was falsch?

    mfg
    Hallo snek,

    der Guru hans_dampf schreibt folgendes:

    Auch wenn der Poppstar Stick für TV-Aufnahmen etc. geeignet sein soll, würde ich die ständige Timeshift-Funktion auf AUS stellen und nur für Aufnahmen verwenden, da die Schreibzyklen eines Flash-Speichers deutlich geringer sind
    Das solltest Du prüfen.

    MfG

    smartsharer

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo hans_dampf,

    kann man das RMB wieder herstellen?

    MfG

    smartsharer

  11. #10
    Avatar von Malle

    Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    1
    echt wahnsinn, bei mein samsung stecke ich den stick einfach rein und los gehts. wenn der stick zu langsam wäre, sagt mir der fernseher das. ein traum oder? Nach tagelangem versuchen muss ich mir jetzt doch ne externe kaufen... schrott LG; eher LD Lifes Difficult

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LG gm360 update geht irgendwie nicht und gerät erkennt nicht speicherkarte!!!
    Von cool2100 im Forum LG Handys, Smartphones und Tablets
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 16:59
  2. [Diskussionsthread] verkauf: Apple iPhone 4G 64GB , Apple iPad 64gb
    Von socks90 im Forum LG Handys, Smartphones und Tablets
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 17:13
  3. [News] verkauf: Apple iPhone 4G 64GB , Apple iPad 64gb
    Von socks90 im Forum LG Handys, Smartphones und Tablets
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 17:10
  4. Time Machine
    Von MAC_USER im Forum LG NAS - Network Attached Storage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 17:22
  5. KP500 Outlook Schnittstelle nicht unterstützt
    Von gonzo711 im Forum LG Handys, Smartphones und Tablets
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 21:56