Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58

HB405/ HB455/ HB45E/ HB905/ HB965 DVD und Blu-ray-Abspielprobleme

Erstellt von Nathaniel, 31.12.2010, 01:20 Uhr · 57 Antworten · 24.828 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Nathaniel

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    812

    BD5xx - BX5xx & HB4xx - HB9xx & BD6xx Serie | DVD und Blu-ray-Abspielprobleme

    Ich möchte hiermit eine Diskussion zum Abspielproblem mit oben genannten Geräten bei DVD's und Blu-rays der Firmen "Warner Home Video" und "20th Century Fox" anstoßen.

    Folgende Probleme wurden von mehreren Käufern dieser Geräte festgestellt und werden jetzt hier zusammengetragen, da es LG seit mehreren Jahren einfach nicht schafft, diese und andere Fehler in seinen Firmwares beheben zu lassen.

    Betroffen sind alle Modelle der im Thread stehenden Modelle:

    Es gibt mittlerweile hunderte von getesteten DVDs (auch neueren Datums, die sich

    - überhaupt nicht abspielen lassen, Gerät schaltet sich sofort nach dem Einlegen der DVD aus,

    - wo nur das Intro des Herstellers abgespielt wird und sobald er ins Menü wechseln will, schaltet sich das Gerät aus,

    Beweisvideo zu Warner Home Video DVD's

    - wo das Gerät am Anfang noch ins Menü geht und man den Film angucken kann, aber nach Ende des Filmes sich das Gerät wieder ausschaltet, statt zurück ins Menü zu gehen,

    Beweisvideo zu 20th Century Fox DVD's

    - wo bestimmte Kapitel oder Bereiche des Menüs (z. B. Trailer ect.) nicht
    abgespielt werden, weil sich das Gerät nach dessen Auswahl einfach ausschaltet statt die Auswahl abzuspielen

    Beweisvideo zu 20th Century Fox DVD's

    Kinotrailer nicht abspielbar, stattdessen schaltet sich der Player ab

    Beweisvideo zu Warner Home Video DVD's

    Kapitel 5 nicht abspielbar, stattdessen schaltet sich der Player ab.

    und

    - wo die Gerätesoftware nach Auswahl von Menüpunkten einfach
    einfriert und nur noch der Netzstecker gezogen werden kann, um den
    Player wieder bedienbar zu machen.

    Betroffen sind nur DVDs der Labels „Warner Home Video“ und „20th Century Fox“. Selbst wenn man diese DVDs 1:1 mit dem Fuchs kopiert, zeigen diese eins der oben genannten Probleme.

    Zuletzt betraf es die gerade erst erschienene 4. Staffel von ALF auf DVD. Das jeweilige Gerät schaltete sich nach dem Intro des Labels und anschließender Copyright-Tafel immer aus. Das trat bei allen 4 DVDs der 4. Staffel auf. Aber auch die 2. Staffel ließ sich überhaupt nicht abspielen und bei den anderen Staffeln gab es eins der anderen oben genannten Probleme zu berichten.

    Bei Blu-rays von Warner Home Video und von 20th Century Fox äußert sich das wie folgt, dass diese sich nicht abspielen lassen oder beim Abspielen plötzlich stehenbleiben.

    Beobachtet wurden diese Probleme bisher nur bei DVD's und Blu-rays von Warner Home Video und von 20th Century Fox. Letztens musste erst die Extended Collectors Edition von AVATAR dran glauben, die sich zwar nach minutenlangen Ladezeiten (wegen dem BD+ Kopierschutz und der neusten Java Menüsstruktur zwar abspielen ließ aber nach ca. 72 Minuten ins Stocken kam.

    Tipp, um das Problem provisorisch zu umgehen:
    Workaround zum Abschaltproblem der LG BD und HB-Serie

    Achtung! Dieses Problem wurde mit der Firmware
    HB.8.31.362.C vom 05.09.2011
    für die HB405/HB44/HB455/HB45/HB905/HB965
    Modellserie nun endlich gelöst.

    Desweiteren scheint die BD und HB Modellserie 24p nicht vollständig zu unterstützen. Die Folge daraus ist, dass Filme an unterschiedlichen Stellen stehen bleiben, ins Stocken geraten bzw. Zeitsprünge auftreten, die zwischen mehreren Sekunden bis hin zu mehreren Minuten ausmachen können.

    Beweisvideo zu Blu-rays egal von welcher Firma

    Das Hauptmenü ruckelt vor sich hin und der Hauptfilm fängt nicht von vorn an sondern mittendrin. Dieser ruckelt vor sich hin und es gibt deutliche Sprünge zu anderen Kapiteln. Irgendwann scheint der Player die Schnauze voll zu haben und schaltet sich mal wieder aus.

    Tipp, um das Problem provisorisch zu beheben:
    Workaround zum Problem: Player liest keine Blu-rays und/oder DVD's mehr


    Probleme mit dem
    Seamless Branching
    bei Blu-ray's

    Auch dieses Problem besteht schon mehrere Jahre und wurde auch schon mal kurz gelöst. Aber mit den meisten aktuellen Firmwareversionen tritt das Problem erneut auf. Die Rede ist von Blu-ray's, die mit dem Seamless Branching Verfahren erstellt worden sind. Meistens handelt es sich dabei um Director's Cut oder Extended Versionen von Filmen wie zum Beispiel:

    Terminator 2 (Directors Cut)
    Herr der Ringe (Directors Cut)
    King Kong (Extended Edition)
    Avatar (Extended Edition)

    usw.,

    welche in ihrer verlängerten Fassung und unter Anwendung des Seamless Branching Verfahrens die folgenden Abspielprobleme bei Verwendung des 24p Modus am Abspielgerät zeigen.

    Bild- und Tonstillstand an Stellen, wo das Verfahren eingesetzt wird

    Was nützt ein theoretisch ruckelfreies Bildverhalten, wenn die Firmware dies in der Praxis nicht vollständig unterstützt?

    Tipp, um das Problem provisorisch zu umgehen:
    Workaround zu Seamless Branching Freezes


    Probleme mit dem Raumklang
    bei dts 5.1 bzw. dts 6.1
    mit DVD's und Blu-ray's

    Jeder der auf 100%iges HD-Feeling schwört, hat mit Sicherheit zu Hause auch eine oder mehrere Blu-rays von Walt Disney bzw. Pixar Animation Studios zu stehen. Zum Beispiel geht es uns um Filme, die als deutsche Tonspur eine dts 5.1 bzw. dts 6.1 (nicht HD Master Audio oder Essential) haben, als da wären:

    DVD's und Blu-rays der Firmen Walt Disney und Pixar Animation Studios

    Findet Nemo,
    Die Monster AG,
    Ratatouille,
    Wall-E


    DVD's der Firma Studio Canal (vormals KINOWELT)

    Scream 3
    SAW 3
    SAW 5

    welche als DVD oder Blu-ray und unter Auswahl der herkömmlichen dts Tonspur (kein dts HD) das folgende Abspielproblem am Abspielgerät zeigen.

    Beweisvideo zu einer Kinowelt DVD

    Statt dts 5.1 wie im Menü ausgewählt, spielt der Player nur dts 2.0 ab.
    Also nur simples Stereo statt Raumklang. So kommt keine Freude auf.
    Im Gegensatz zu den oben genannten DVD's und Blu-rays, zeigte die
    LG HB-Serie dies auch noch nachträglich an. Sonst hört man nur, dass
    kein Raumklang ausgegeben wird da nur Sound aus den vorderen
    3 Lautsprechern und Subwoofer kommt. Die hinteren Lautsprecher
    bleiben stumm.

    Was bei DVD's der oben genannten Filme noch zu verschmerzen ist, weil es dort neben der normalen dts Tonspur auch noch eine Dolby Digital 5.1 Tonspur gibt, wo dann wieder alle Lautsprecher ins Geschehen mit einbezogen werden, ist bei Blu-rays umso ärgerlicher. Wenn diese nicht gerade eine dts HD-Master Audio Tonspur haben, was bei den oben genannten Titeln nur bei der englischen Sprachfassung der Fall ist, dann wird der normale dts-Ton bei KompaktHeimkinoanlagen der HB4xx - HB9xx Serie nur auf den vorderen 3 Lautsprechern inkl. Subwoofer abgespielt.

    Merkwürdigerweise tritt das Problem mit dem fehlenden Raumklang nur bei Titeln von Walt Disney / Pixar Animation Studios auf, soweit wir das testen konnten. Bei einer bestimmten DVD von Kinowelt kann man das nicht nur hören sondern auch sehen. Diese wurde als Beweisvideo herangezogen.

    Wieviel Jahre sollen die Käufer Eurer Geräte mit grüner Bananensoftware denn noch auf eine Firmware warten, bis diese Original DVD's und Blu-rays ohne Probleme abspielen können bei oben genannten Modellen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von He-Man

    Registriert seit
    07.01.2011
    Beiträge
    4
    Ich habe eine Slimbar LG HLB 54S und ähnliches Problem, glaube ich zumindest....
    Bei der Millenium Triologie von Warner Bros. funktionierte nur der zweite Teil, 1 + 3 nicht. Alle 3 sind blu-rays, Unterschied?

    Gestern habe ich mir "Inception" (Warner Bros. !) gekauft und der Spielfilm funktioniert nicht. Die Blu-ray kann noch nicht mal geladen werden. Gibt ein ziemliches Geknatter von sich und irgendwann spuckt er sie kommentarlos aus. An der Bonus-CD scheint er allerdings mehr Geschmack zu finden. Die funktioniert, ist übrigens auch eine blu-ray, macht das Sinn??

    Ich bin technischer Laie und kein Blue-rays, DVD Freak. Dachte daher zunächst dass mein Gerät eine Störung hat, aber nachdem ich deinen Artikel und diverse andere im Netz gelesen habe, bin ich hellhörig geworden.
    Wenn ich dich richtig verstehe, liegt es also wahrscheinlich nicht an meinem Gerät, sondern an den blue rays Codierungen von Warner Bros, richtig? Aber warum funktioniert dann bei mir bei Inception die Bonus-CD und bei der Millenium-Trilogie der Teil 2 und der Rest nicht?

  4. #3
    Avatar von Katy2607

    Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    4
    Hallo an alle,

    habe folgendes Proboem:

    Habe einen LG HB 45E und der Player spielt von einem Tag auf den anderen keine DVD mehr ab, was kann ich da tun ??

    Fehlermeldung lautet nur check disc und dann wird die dvd ausgespuck :-(

    Bitte um Hilfe, ich verzweifle schon. Hatte das gerät nur zweimal in Betrieb

    Danke und LF

  5. #4
    Avatar von Nathaniel

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    812
    Zitat Zitat von He-Man Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Slimbar LG HLB 54S und ähnliches Problem, glaube ich zumindest....
    Bei der Millenium Triologie von Warner Bros. funktionierte nur der zweite Teil, 1 + 3 nicht. Alle 3 sind blu-rays, Unterschied?
    Keine Unterschiede. Und es liegt dort nicht am Kopierschutz sondern an der Menüstruktur, die die LG-Player seit Jahren nicht richtig interpretieren können.

    Auf den aktuellen FW-Stand ist Dein Player?

    Es liegt eindeutich an der Firmware, denn viele Problemtitel spielen auch, nachdem man den Kopierschutz entfernt hat nicht.

    Wie äußert sich das Problem bei Teil 1 + 3? Schaltet sich der Player einfach aus oder stürzt dieser ab oder rödelt er sich tot?

    Gestern habe ich mir "Inception" (Warner Bros. !) gekauft und der Spielfilm funktioniert nicht. Die Blu-ray kann noch nicht mal geladen werden. Gibt ein ziemliches Geknatter von sich und irgendwann spuckt er sie kommentarlos aus. An der Bonus-CD scheint er allerdings mehr Geschmack zu finden. Die funktioniert, ist übrigens auch eine blu-ray, macht das Sinn??
    Da sieht man dass die Herstellerfirmen nicht konsequent mit dem Filmfirmen zusammenarbeiten. Es kann einfach nicht sein, dass ein Originalgerät keine Originalfilme abspielen kann.

    Zu Deinem Problem: An "Bonus-CD's" gibt es meistens nichts auszusetzen, weil hier wieder eine standarddisierte Java-Menüstruktur verwendet wird, die die Kompatibilität beim Abspielen weitestgehend sicherstellt. Probleme machen nur die Scheiben wo der Hauptfilm zu finden ist, da diese anscheinend stärker gegen unberechtigte Kopien geschützt und deren Menüs aufwendiger gestaltet sind.

    Und damit kommen etliche Player nicht zurecht.

    Leider wissen diese sogenannten "Experten" im LG-Service schon seit Jahren angeblich von nichts. Einen direkten Ansprechpartner konnte oder wollte man den Kunden nicht nennen. Alles geht nur per Weiterleitung durch den Service.

    Doch wozu das führt, sehen wir bereits seit ein paar Jahren. In dieser Richtung tut sich bis heute nicht das Geringste.

    Man kann fast sagen, dass es im Prinzip genau die gleichen Kinderkrankheiten sind wie damals bei der Einführung der DVD. Dort hat es fast 6 Jahre gedauert, bis die Player DVD's korrekt und störungsfrei wiedergeben konnten.


    Ich bin technischer Laie und kein Blue-rays, DVD Freak. Dachte daher zunächst dass mein Gerät eine Störung hat, aber nachdem ich deinen Artikel und diverse andere im Netz gelesen habe, bin ich hellhörig geworden.
    Wenn ich dich richtig verstehe, liegt es also wahrscheinlich nicht an meinem Gerät, sondern an den blue rays Codierungen von Warner Bros, richtig? Aber warum funktioniert dann bei mir bei Inception die Bonus-CD und bei der Millenium-Trilogie der Teil 2 und der Rest nicht?
    An der DVD oder Blu-ray Kodierung liegt es nicht. Selbst eine codefree DVD oder Blu-ray würde sich nicht abspielen lassen, auch nachdem man mit extra Programmen sämtliche Kopierschutztechnologien beseitigt hat.

    Schuld ist eine Routine in der Firmware des Abspielgerätes, die den Player beim Lesen bestimmter Sektoren einer DVD oder Blu-ray zum Beispiel zum Ausschalten zwingt

    Das das nicht bei allen DVD's oder Blu-rays der Firmen "Warner Home Video" und "20th Century Fox" so ist, beweisen die im Startthread genannten Problemschilderungen. Nachdem wir nun mehrere hundert Titel dieser Firmen getestet haben, kann man wirklich sagen, dass hierbei LG-Player der oben genannten Modellreihe die meisten Abspielprobleme haben.

    Das schlimme an der ganzen Sache ist, dass LG nachwievor Geräte in den Handel bringt, die oben genannte Probleme haben. Der Großteil an aktuellen Kinoblockbustern kommt nunmal von den beiden großen Firmen.

    KRIEGEN DIE PROGRAMMIERER IN KOREA DIE PROBLEME JEMALS IN DEN GRIFF?

  6. #5
    Avatar von Nathaniel

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    812
    Zitat Zitat von Katy2607 Beitrag anzeigen
    Hallo an alle,

    habe folgendes Proboem:

    Habe einen LG HB 45E und der Player spielt von einem Tag auf den anderen keine DVD mehr ab, was kann ich da tun ??

    Fehlermeldung lautet nur check disc und dann wird die dvd ausgespuck :-(

    Bitte um Hilfe, ich verzweifle schon. Hatte das gerät nur zweimal in Betrieb

    Danke und LF
    Hat zwar nichts mit oben genannten Problem zutun aber einen ähnlichen Fall hat uns mal ein Kunde geschildert, aber zuerst ein paar Fragen:

    Lässt sich die jeweilige DVD noch in anderen Playern abspielen oder gibt es auch hier Leseprobleme?

    Ist die aktuelle Firmware auf dem Player?

    Ist vielleicht der Abspielcode des Players oder die Jugendschutzeinstellungen geändert worden?

    Die DVD des Kunden ließ sich damals zumindestens in anderen Playern noch abspielen und die Firmware seines Gerätes war auch auf dem neusten Stand. Nach einem Test mit einem Vergleichsmodell wurde die DVD des Kunden einwandfrei wiedergegeben, sodass wir ihn geraten haben, das Gerät zur Reparatur zum Zweck des Austauschens des Leselaufwerks einschicken zu lassen. Laut den Informationen damals war der Kunde nach Reparaturende wieder zufrieden mit seinem Gerät und es spielte wieder alles.

    Vielleicht verhält sich es bei Dir ebenso. Musst Du mal austesten bei einem Händler in Deiner Nähe.

  7. #6
    Avatar von Katy2607

    Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    4
    Hallo Nathaniel,

    danke für deine Antwort. Also ich habe heute alles neu updaten lassen und es geht trotzdem nichts weiter.

    Wo schaue ich nach wegen der Firmware? Ist das nicht die Software?

    Die DVD sind alle auf anderen Geräten abspielbar. Ich habe auch nichts an irgend einem Coder oder sonst was geändert.

    LG Katy

  8. #7
    Avatar von Nathaniel

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    812
    Hallo Katy2607,

    auf dieser Seite findest Du die Firmware für Dein Modell, allerdings ist die

    1. nicht aktuell und

    2. kann man diese nicht per USB-Stick oder ähnlichem einspielen, da die oben genannte Modellreihe nur über Netzwerk aktualisiert werden kann.

    Aber die sogenannten "Experten" im Chat und am Telefon ect. behaupten immer, dass dies möglich sei. Da sieht man, dass die keine Ahnung haben. Die verkaufen den ganzen Scheiss, glauben aber nicht an das Produkt. Aber LG ist ja auch nicht der Hersteller der ganzen Geräte sondern nur der Vertrieb.

    Leider konnte man seitens LG auf Anfragen mehrerer Kunden keine Kontaktdaten zur Softwareschmiede herausgeben, was auf uns schon unseriös wirkt. Desweiteren gibt es auch keine ausreichende Changelog für Firmwareversionen auf der Supportseite, mit der die Kunden wenigstens nachvollziehen könnten, welche Probleme behoben worden sind usw.. Die zur Zeit auf der oben angegebenen Seite verfügbare Changelog ist zu mager und ungenau. Das klappt bei anderen Firmen besser.

    Die zur Zeit installierte Firmware des Players findest Du im Hauptmenü unter "Setup" / "Weitere" / "Software" und "Information". Ein Update ist folglich nur mit Auswahl des darunterstehenden Punktes "Update" möglich.

    Aktuell ist zur Zeit die Firmware: HB.8.31.319.C

    Unter Umständen ist auch ein Treiberupdate nötig. Hier ist zur Zeit die Version H80597 aktuell. Manchmal muss man mehrmals ein Update fahren bis zum Beispiel beide Versionen (Firmware + Treiber) auf dem aktuellen Stand sind.

    Da bei Dir anscheinend selbst mit der neuesten Firmware + Treiberversion keine Besserung eingetreten, was auch unwahrscheinlich ist, so empfehlen wir das Gerät zum Händler zurückzubringen bzw. den Support von LG zu kontakten, um das Problem zu schildern und damit ein Tausch des Leselaufwerks zu erreichen.

    MfG

    Nathaniel

  9. #8
    Avatar von Nathaniel

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    812
    Weitere Tests und Recherchen haben gezeigt, dass oben genannte Probleme mit DVD's und Blu-ray's von den Firmen "Warner Home Video" und "20th Century Fox" auch bei der BD5xx - BX5xx Serie auftreten.

    Wenn das kein Anlass für LG ist, sich nun endlich mal der Sache anzunehmen.

    Habe den Postuntertitel dahingehend (BD5xx - BX5xx & HB4xx - HB9xx Serie | DVD und Blu-ray-Abspielprobleme) geändert.

  10. #9
    Avatar von Katy2607

    Registriert seit
    08.01.2011
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Nathaniel Beitrag anzeigen
    Hallo Katy2607,

    auf dieser Seite findest Du die Firmware für Dein Modell, allerdings ist die

    1. nicht aktuell und

    2. kann man diese nicht per USB-Stick oder ähnlichem einspielen, da die oben genannte Modellreihe nur über Netzwerk aktualisiert werden kann.

    Aber die sogenannten "Experten" im Chat und am Telefon ect. behaupten immer, dass dies möglich sei. Da sieht man, dass die keine Ahnung haben. Die verkaufen den ganzen Scheiss, glauben aber nicht an das Produkt. Aber LG ist ja auch nicht der Hersteller der ganzen Geräte sondern nur der Vertrieb.

    Leider konnte man seitens LG auf Anfragen mehrerer Kunden keine Kontaktdaten zur Softwareschmiede herausgeben, was auf uns schon unseriös wirkt. Desweiteren gibt es auch keine ausreichende Changelog für Firmwareversionen auf der Supportseite, mit der die Kunden wenigstens nachvollziehen könnten, welche Probleme behoben worden sind usw.. Die zur Zeit auf der oben angegebenen Seite verfügbare Changelog ist zu mager und ungenau. Das klappt bei anderen Firmen besser.

    Die zur Zeit installierte Firmware des Players findest Du im Hauptmenü unter "Setup" / "Weitere" / "Software" und "Information". Ein Update ist folglich nur mit Auswahl des darunterstehenden Punktes "Update" möglich.

    Aktuell ist zur Zeit die Firmware: HB.8.31.319.C

    Unter Umständen ist auch ein Treiberupdate nötig. Hier ist zur Zeit die Version H80597 aktuell. Manchmal muss man mehrmals ein Update fahren bis zum Beispiel beide Versionen (Firmware + Treiber) auf dem aktuellen Stand sind.

    Da bei Dir anscheinend selbst mit der neuesten Firmware + Treiberversion keine Besserung eingetreten, was auch unwahrscheinlich ist, so empfehlen wir das Gerät zum Händler zurückzubringen bzw. den Support von LG zu kontakten, um das Problem zu schildern und damit ein Tausch des Leselaufwerks zu erreichen.

    MfG

    Nathaniel

    Hallo Nathaniel,

    ich danke Dir vielmals.

    Ich werde - dank Eurer tollen Erfahrungsberichte - kein Gerät mehr von der Fa. LG mehr kaufen.

    Ich werde auch dieses hier zurück bringen. Bin sehr enttäuscht.

    Danke und LG
    Kati

  11. #10
    Avatar von Nathaniel

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    812
    Wir haben jetzt die Ursache der oben genannten Abspielproblemes bei DVD's von Warner Home Video und 20th Century Fox gefunden und werden in Kürze eine Anleitung veröffentlichen samt Beweisvideos, womit das Abspielproblem manuell behoben werden kann.

    Trotzdem möchten wir die Programmierer von LG darum bitten, schnellstmöglich eine Lösung für die Probleme zu finden und eine fehlerbereinigte Firmwareversion über das Internet zu verteilen, damit die Kompatibilität der oben genannten Modellserien bei DVD's wieder gewährleistet und somit ein ungestörter Filmgenuss ermöglicht wird.

    Vorab schon mal die Ursache für die Abspielprobleme.

    In der Firmware ist ein Fehler, der bei unspezifierten Disc-Menüsprachen das jeweilige Gerät zum Ausschalten zwingt.

    MfG

    Nathaniel

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HB905 Subwoofer ausgang an Aktivem Sub
    Von Jammer65 im Forum LG DVD- und Blu-ray Player & Rekorder
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 17:41
  2. Iphone 4 und HB965
    Von Ginth im Forum LG Heimkinosysteme und Home Entertainment
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 20:15
  3. [Fehler] HB905 Mediaplayer
    Von thomas42 im Forum LG Heimkinosysteme und Home Entertainment
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.02.2011, 13:03
  4. LG HB45E 3D-Update?
    Von zmoddah im Forum LG Heimkinosysteme und Home Entertainment
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 04:01
  5. LG HB45E Netzwerk
    Von MaxMustefrau im Forum LG Heimkinosysteme und Home Entertainment
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 15:32