Ergebnis 1 bis 8 von 8

Upgrade HDD auf 2x 2TB

Erstellt von pbcom, 06.10.2010, 23:46 Uhr · 7 Antworten · 8.388 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von pbcom

    Registriert seit
    01.10.2010
    Beiträge
    4

    Upgrade HDD auf 2x 2TB

    Ich möchte in Kurzform über meinen Umbau des LG N2R1
    von 1TB (2x 500GB HDD) auf 4TB (2x 2TB HDD) berichten. Es könnte sein, dass einige User ein Festplatten Upgrade planen. Leider konnte ich im Netz keine Bestätigung dafür finden, eher das Gegenteil.

    Ich habe zuerst die 2te 500GB HDD rausgezogen und durch eine 2TB ersetzt. Die Platte wurde ordnungsgemäß eingebunden das Gerät zeigte eine 500GB und eine 2TB Platte an.
    Da die Plattenkonfiguration auf Raid1 stand, wurde nach dem Syncronisieren nur 500GB angezeigt.
    Anschliessend habe ich die 500GB entfernt und das Gerät nur mit einer 2TB HDD2 gestartet. Zeigte zunächst immer noch 500GB Kapazität an, als ich jedoch nach der Änderung von Raid1 auf einzelne HDDs umstellte, wurde das System zurückgesetzt und die Platte neu formatiert. Nun hatte ich mit einer HDD volle 2TB zur Verfügung.
    Danach habe ich die zweite 2TB hizugefügt und eingebunden, nach dem automatischem Formatieren hatte ich 2 mal 2TB Platten active und als Individualdisk mit Volume1 und Volume2 zur Verfügung. Jedes Volume zeigte 1,8TB an.

    Nach dem Umstellung auf Raid1 wurde das System nochmal neu aufgesetzt und formatiert, die Syncronisation der Platten dauerte einige Stunden an.

    Es sieht so aus als würde es problemlos laufen, genau so wie ich es mir vorgestellt habe. Es wurde folgende Festplatten verbaut: 2x 2TB Samsung HD203WI

    Hier noch ein paar Screenshots.




  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von KawaJens

    Registriert seit
    09.08.2010
    Beiträge
    16

    Idee

    Hallo,
    das ist sicher nicht das Problem. aber was ist wenn Du auf den alten Raid Daten gespeichert hast. Nach der formatierung ist alles weg. Da nützt dir auch nichts das du im laufenden System die Platten tauschen kannst. Das heist du darfst erstmal deine gesamtem Daten von den alten Platten sichern eh du dich an den einbau der neuen Platten machst.
    So stellt man sich eine hohe Datensicherung mit dem NAS nicht vor.
    LG

  4. #3
    Avatar von pbcom

    Registriert seit
    01.10.2010
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von KawaJens Beitrag anzeigen
    Hallo,
    das ist sicher nicht das Problem. aber was ist wenn Du auf den alten Raid Daten gespeichert hast. Nach der formatierung ist alles weg. Da nützt dir auch nichts das du im laufenden System die Platten tauschen kannst. Das heist du darfst erstmal deine gesamtem Daten von den alten Platten sichern eh du dich an den einbau der neuen Platten machst.
    So stellt man sich eine hohe Datensicherung mit dem NAS nicht vor.
    LG
    1) Datensicherung ist trotz eines Raid1 Verbundes Pflicht. Glaubst Du etwa Deine Daten sind mit Raid1 sicher? Nein, sind sie nicht! Allein nach dem Firmwareupdate kann man so manches in den Einstellungen des NAS Gerätes "verstellen" und durch einen falschen Klick ist das System "vernichtet".

    2) Ich setze ein NAS nicht als Datensicherung, sondern lediglich als zentralen Datenserver ein. Ich glaube, dafür ist das Gerät schliesslich gedacht gewesen.

    3) Bezüglich der HDD Größe gibt es bisher nur zwei Versionen des Gerätes mit 1TB oder 2TB. Die jenigen, die das System im Raid1 betreiben haben dementsprechend nur die Hälfte der Kapazität zur Verfügung. 1 TB im Raid1 sind heutzutage nicht wirklich viel wenn man MP3s, Filme, Bilder und andere Daten auf dem Gerät speichern möchte. Mein Test richtet sich an die User die 2TB im Raid1 oder 4TB in der Einzelkonfiguration benötigen. Ich hatte lange zuvor das Internet danach durchgestöbert und leider nichts zum Thema gefunden. Deshalb mein Eigener Test.

    @KawaJens
    Wo war jetzt das Problem?

  5. #4
    Avatar von KawaJens

    Registriert seit
    09.08.2010
    Beiträge
    16
    Hallo,
    naja wenn man einen Raid1 mit Mirror einrichtet sollte es die optimale Datensicherheit sein, da ja (auch laut Hersteller) du bei einen Defekt einer Platte und auch dem Sicherungstool von LG im NAS) Eine Platte im Betrieb wechseln kannst. Ich wollte nur damit Sagen, bevor man seine wichtigen Daten aufspielt sollte man sich im klaren sein was für Platten man einbaut, bei einen späteren wechsel auf größeren Platten braucht man auf alle Fälle eine Datensicherung sonst ist alles weg ( bei der Menge von 1 TB oder mehr viel spaß).
    Ich selber wollte diesen NAS als Zentrale Stelle in meinen Homenetzwerk nutzen, aber auch als Zugriffsmöglichkeit von endfernten PC ( da ich viel unterwegs bin).
    Genauso sollte er als Sicherung dienen für alle meiner Fotos, MP3 und wichtigen Daten.
    Leider habe ich viele Problem wo ich dem NAS einfach noch nicht trauen kann.

    Somindest hat dein Test gezeigt das auch mehr wie 2 x 1TB angenommen wird, da dieses auch unklar war. Aber eigentlich erwartet man vom Hersteller solche Infos ( in Form von Tutorials oder in Hilfedateien), aber leider sind diese hier sehr dürftig. Genauso das einstellen des NAS wird nur dürftig beschrieben wo somit wohl viele dann falsche Einstellungen machen und wie Du schon sagtest dann beim rumspielen vieles nicht mehr geht und vieleicht sogar alles weg ist.
    Ich versuche seit ca. 3 Monat das Gerät zu meiner zufriedenheit zum laufen zu bringen.
    Mittlerweile gibt es das 3 Firmware und bei jedem Firmware geht wieder irgendetwas nicht. Ich bin froh das ich meione Daten noch nicht auf dem Gerät habe ( bis auf ein paar Testdaten). Daher kann das spielen weiter gehen.
    Naja und wie gesagt der Informationsfluß von LG ist bescheiden.

    LG

  6. #5
    Avatar von pbcom

    Registriert seit
    01.10.2010
    Beiträge
    4
    Zum Abschluss.

    Das NAS läuft mit den zwei Samsung HD203WI bisher einwandfrei. Leider sind die etwas lauter als die serienmäßigen Hitachi Platten.

  7. #6
    Avatar von mirko

    Registriert seit
    05.01.2011
    Beiträge
    1
    Vielen Dank für Deine Info.
    Ich habe nun auch 1 WD20EARS und eine Seagate st31500341AS (1,5 TB) als einzlne Festplatten verbaut.
    Nach 2 oder 3 vergeblichen Versuchen die Platten zu formatieren, klappte es nun beim 4. Versuch gerade. Wie ist denn bei Dir die Geschwindigkeit?
    Hast Du den jumper gesetzt?

  8. #7
    Avatar von Andi_3000

    Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von KawaJens Beitrag anzeigen
    Hallo,
    naja wenn man einen Raid1 mit Mirror einrichtet sollte es die optimale Datensicherheit sein, da ja (auch laut Hersteller) du bei einen Defekt einer Platte und auch dem Sicherungstool von LG im NAS) Eine Platte im Betrieb wechseln kannst. <CUT>

    LG
    Was? Ein RAID1 ist optimale Datensicherheit?
    Überschreibe mal eine wichtige Datei...(Uups...auf beiden Platten überschrieben??)
    Was passiert mit Feuer, Wasserschaden, Diebstahl (Uups...beide Platten defekt, weg??)
    Gegen Plattenfehler im Betrieb(!!) ist RAID1 noch OK, aber zur Datensicherheit gehören die wichtigen Daten an 2 zusätzlichen entfernten Orten.
    Und wenn es nur eine externe Platte bei der Oma ist

  9. #8
    Avatar von tm001

    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    1
    Hallo,

    ich habe auch vor mein N2R1 auf 2x 2 TB umzurüsten. Leider gibt es jetzt neuerdings die Festplatten mit einer neuen Sektorengröße (4kb anstatt 512 byte). Hat jemand Erfahrungen mit den neuen Platten im N2R1? Mich würde interessieren, ob das überhaupt funktionieren würde oder welche Platte ich nehmen sollte.
    Danke!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.08.2011, 17:37
  2. Firmware Upgrade 42LE5700
    Von Merlin3000 im Forum LG Fernseher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 08:21
  3. [Fehler] Nach Upgrade auf 1.0.0_2450 kein FTP
    Von webspione im Forum LG NAS - Network Attached Storage
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 09:07